News

26.09.18

18:16 – 2. Herren feiert einzigen Sieg am Wochenende

1. Herren unterliegt in Häver


Am dritten Spieltag gab es aus Sicht der HSG lediglich ein Erfolgserlebnis. Die 2.Herren der HSG holte beim Auswärtsspiel in Jöllenbeck die einzigen Pluspunkte vom Wochenende. Erwartete Niederlagen gab es für die 1. Herren beim Mitabsteiger in Häver und die 3. Mannschaft in Herford. Auch die weibliche A –Jugend und die gemischte D-Jugend mussten sich in eine Niederlage fügen.
Die Damen hatten am Wochenende spielfrei.

TV Häver – 1. Herren = (18:9) 35:25

Die zweite Niederlage im dritten Spiel gab es für die 1. Herren der HSG. Beim 25:35 (8:19) unterlag die HSG dem Mitabsteiger TV Häver, der im Gegensatz zur HSG den kompletten Kader zusammenhalten konnte und somit als klarer Favorit für den Wiederaufstieg zu sehen ist.

Die HSG trat erneut mit nur einem Wechselspieler an. Zwar war Florian Birkmann erstmals an Bord, doch mit Björn fehlte ein weiterer Spieler veletzungsbedingt, der nur auf der Bank sitzen konnte.

So stand die HSG von Beginn an auf verlorenen Posten und lief schnell einem 1:4 (4 Minute) Rückstand hinterher. Diesen Vorsprung baute der Gastgeber bis zur 9 Minute auf 9:4 aus. Erst langsam fand die HSG etwas besser ins Spiel und hielt den Abstand bis kurz vor der Pause gleich. In den letzten 5 Minuten erhöhte der Gastgeber zum 18:9.

Nach dem Wechsel erhöht der Gastgeber weiter den Druck und zog bis zur 44 Minute auf 27:13 davon. Erst in den letzten 15 Minuten konnte die HSG jetzt besser dagegenhalten und konnte noch das ein oder andere Tor werfen. Zum Ende „verkürzte“ die HSG auf 25:35 und verlor den zweiten Durchgang nur mit einem Tor. Es konnten sich auch alle Spieler in die Torschützenliste einreihen.

Silvan 7, Sascha 5, Florian 5/3, Tim und Freddy je 3/1 sowie Ralph und Moritz mit je einem Tor.

VfB Jöllenbeck – 2. Herren = (4:8) 16:18

Den zweiten Sieg im dritten Spiel feierte bereits die 2. Herren. Durch das 18:16 (8:6) beim B-Liga-Absteiger VFB Jöllenbeck verbesserte sich die Mannschaft von Sven Borgsen bereits gegenüber dem Vorjahr, wo man nach dem Auftaktsieg gegen Lenzinghausen sehr lange auf das zweite Erfolgserlebnis warten musste.

Der Sieg hätte noch um einige Tore höher ausfallen müssen, so gab man in den letzten 5 Minuten eine 7-Tore-Führung aus der Hand und gewann am Ende mit zwei Toren.

Nach ausgeglichenem Beginn (4:4, 15 Minute) setzte sich die HSG bis zur Pause auf 8:4 ab. Nach dem Wechsel baute man die Führung zwischenzeitlich auf 4:13 (39 Minute) aus; insgesamt blieb man 24 Minuten ohne Gegentor.

Bis zum 11:18 (55 Minute) sah es nach einem klaren Erfolg aus; in den letzten fünf Minuten stellte man das Torewerfen ein und auch in der Deckung stand man nicht mehr so sicher. So wurde aus dem klaren 11:18 ein knappes 16:18; doch gefährdet war der Sieg nie. Insgesamt konnte man mit der Deckung sehr zufrieden sein, da man die letzten fünf Tore erst am Schluss kassierte.

Die Tore haben sich verteilt auf:
Henning 6/2, Fabian W. 5/4, Vincent 3, Marko 2 sowie Basti und Felix Müller mit je einem Tor.

VFL Herford - 3. Herren = (14:8) 27:14

Die dritte Niederlage im dritten Spiel gab es hingegen für die 3. Herren der HSG. Beim 14:27 (8:14) verlor man gegen einen verjüngten Gegner verdient. Die HSG trat erneut ersatzgeschwächt an; so standen nur zwei Wechselspieler zur Verfügung.
Torschützen lagen leider nicht vor.

JSG Borgholzhausen/Werther – weibliche A-Jugend = (15:6) 29:14

Die zweite Niederlage im zweiten Spiel gab es für die weibliche A-Jugend. Beim 14:29 (6:15) gab es im Gegensatz zur Vorwoche eine starke Leistungssteigerung. Die zweite Halbzeit war bis sieben Minuten vor Schluss ausgeglichen, danach schlichen sich wieder Fehler ins Spiel ein. Überragend war wieder Zoe im Tor.

Die Tore haben sich verteilt auf:
Dilek 7, Isabell 5 sowie Alena und Guilia mit je einem Tor.

gemischte D-Jugend – TG Herford 2 = (6:8) 13:18

Trotz der Niederlage gegen die TG Herford zeigte die Leistungskurve der gemischten D-Jugend weiter nach oben. Bis fünf Minuten vor Schluss war das Spiel ausgeglichen; ehe sich die bessere Qualität im Abschluss zugunsten der TG Herford durchgesetzt hat.

Die Tore haben sich verteilt auf:
Max Wilhelmy 8, Ben Schmidt 3 sowie Mareike Gronert mit zwei Toren.

Spielfrei an diesem Wochenende hatten die Damen.

Michael Voß (Egon)

Quelle: Webteam

Spieltermine und Ergebnisse

22.10.2018 - 28.10.2018
Diese Woche finden keine Spiele statt.

Twitter

Galerie

In der Galerie sind 603 Fotos von Spielen und Events.

03.10.2018: Mannschaftsotos Saison 2018/2019

01.09.2017: Mannschaftsfotos Saison 2015/2016

Wir machen mit - Du auch?



Besucher

Gesamt:
1101938
Heute:
198
Gestern:
382
Jetzt online:
3
max am Tag:
3884
max online:
170
© 2004-2018 HSG Quelle/Ummeln e.V.
Impressum - Datenschutzerklärung