News

21.09.12

HSG-Jugend zieht nach – Weiße Weste in Heimspielen


Die HSG Quelle/Ummeln sollte beantragen, in Zukunft nur noch Heimspiele austragen zu dürfen. Nach den Heimsiegen der Seniorenteams am Samstag zogen die Jugendteams am Sonntag nach und bescherten der HSG am vergangenen Wochenende 12 von 12 möglichen Heimpunkten.

Neben der gemischten E-Jugend, die sich gegen die JSG 07 Bielefeld durchsetzen konnte, kamen auch die weibliche C und weibliche A-Jugend zu Heimsiegen, wobei sich die weibliche C-Jugend in einem engen Match gegen den Finalgegner aus der Pokalrunde behaupten konnte.

Weniger erfolgreich waren die männlichen Jugendteams, die allesamt deutliche Niederlagen einstecken mussten.

weibliche A-Jugend – FC Greffen 41:11 (19:5)


Gegen einen hoffnungslos überforderten Gegner kamen die A-Mädels der HSG im zweiten Spiel zum zweiten Sieg und eroberten damit die Tabellenspitze aufgrund des besseren Torverhältnisses vor der JSG 07 Bielefeld. Beim 41:11 (19:5) gegen die Gäste aus dem Kreis Gütersloh hielt der Gast nur 5 Minuten mit, ehe sich die HSG vom 3:2 auf 11:2 (16 Minute) absetzen konnte. Immer wieder fing die gut stehende Deckung der HSG einschließlich Torhüterin Sofia Quader, die einen guten Eindruck hinterließ, Bälle ab und kam über die erste und zweite Welle zu leichten Toren. Bis zur Pause erhöhte die HSG auf 19:5; wobei insbesondere das Spiel über den Kreis sehr gut geklappt hat, so konnte sich Lotta immer wieder auszeichnen. Am Ende schaffte man sogar noch die 40-Tore-Marke zu knacken.

Tore: Nele 13/6, Annika 13, Lotta 9 sowie Chiara und Denise mit je 3 Toren.


weibliche C-Jugend – JSG Spenge/Lenzinghausen 14:11 (8:5)


In der Neuauflage des Kreispokalfinales setzte sich auch im Ligaspiel die weibliche C-Jugend der HSG Quelle/Ummeln gegen die JSG Spenge/Lenzinghausen durch. Beim 14:11 (8:5) sahen die recht zahlreichen Zuschauer, darunter auch einige aus Lenzinghausen, ein spannendes und von der Emotion lebendes Spiel, welches vom noch sehr jungen Schiedsrichter aus Schröttinghausen gut geleitet wurde. Die Mädchen von Mike Kuhlmann taten sich zunächst im Angriff sehr schwer, was auch an der guten Torfrau aus Lenzinghausen lag. Es dauerte bis zur 9 Minute, ehe Linda mit ihrem ersten Tor den Bann brach und das 1:1 erzielen konnte. Mit drei weiteren Toren in Folge brachte Linda die HSG mit 4:1 in Führung (13. Minute). Es entwickelte sich jetzt ein spannendes Spiel, indem sich die HSG auf 8:3 (24 Minute) absetzen konnte. Mit zwei Toren in Folge verkürzte der Gast noch vor der Pause auf 8:5, wobei das zweite Tor aus einem direkt verwandelten Freiwurf resultierte. Nach der Pause übernahm die HSG wieder das Zepter und erhöhte auf 10:5. Die HSG nahm sich jetzt eine 12-minütige Auszeit, was der Gast zum 10:9 Anschluss ausnutzen konnte (38 Minute). Die letzten 10 Minuten gehörten dann wieder der HSG, die sich mit erneut zwei Toren in Folge auf 12:9 absetzen konnte und jetzt nichts mehr anbrennen ließ. Am Ende stand ein verdienter 14:11 auf der Anzeigentafel. Neben Linda, die durch ihre 8 geworfenen Toren einen großen Anteil am Erfolg hatte, wusste bei der HSG insbesondere auch noch Torfrau Jessica Rocklage zu gefallen, die neben 6 Strafwürfen auch noch einige andere freie Bälle hielt. Durch diesen Sieg hat man sich in die Spitzengruppe gespielt.

Tore: Linda 8, Ravena 5 sowie Lisane mit einem Tor:


gemischte E-Jugend – JSG 07 Bielefeld 25:24 (14:11)


Den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte auch die gemischte E-Jugend. Die Mannschaft von Volker und Siggi, die dieses mal nur von Volker betreut wurde, setzte sich gegen die JSG 07 Bielefeld denkbar knapp mit 25:24 (14:11) durch und zeigte in einem spannenden Spiel eine gute Moral. In einem Spiel, wo es hin und her ging, hatte die HSG am Ende das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite und freute sich über einen knappen Sieg. Dabei sah die HSG lange Zeit wie der sichere Sieger aus, um kurz darauf sogar zurückzuliegen. Am Ende gewann die HSG mit 25:24. Bester Werfer war Linus Dümke mit 11 Toren.

Tore: Ronja 8, Simon 4 sowie Finn und Kilian mit je einem Tor.


JSG Bielefeld-Süd – männliche B-Jugend 36:14 (18:5)


Ohne Chance war die männliche B-Jugend in ihrem zweiten Spiel. Im Derby unterlag die Mannschaft von Manuel Ehrke der JSG Bielefeld-Süd mit 14:36 (5:18) Gegen den körperlich überlegenen Gegner war die Messe schon zur Pause gelesen. Torschützen und nähere Einzelheiten liegen nicht vor.


CVJM Rödinghausen – männliche C-Jugend 41:7 (21:5)


Noch deutlicher war die Niederlage der männlichen C-Jugend, die beim CVJM Rödinghausen mit 7:41 (5:21) unterlag. Es dauerte 13 Minuten, ehe die HSG zum ersten Torerfolg kam. Zu deutlich war das Kräfteverhältnis an diesem Nachmittag. Gegen den körperlich überlegenen Gast hatte man nie den Hauch einer Chance. Torschützen liegen leider nicht vor.


Tus Brake II – männliche D-Jugend 32:11 (13:4)


Auch die männliche D-Jugend musste am letzten Wochenende in eine Niederlage einwilligen. Gegen den TuS Brake 2 unterlag die HSG völlig verdient mit 11:32 (4:13). Gegen einen spielerisch starken Gegner hatte die HSG keine Chance. Torschützen sind leider nicht bekannt.

Quelle: Webteam

Spieltermine und Ergebnisse

20.11.2017 - 26.11.2017
Donnerstag, 23.11.2017
Damen
-
TSVE 1890 Bielefeld
20:00 Uhr

Samstag, 25.11.2017
E-Jgd. Sonderstaffel
-
TV Häver
13:30 Uhr
TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck 1
-
E-Jgd. Sonderstaffel
14:50 Uhr

Termine

01.12.17, 19:00 Uhr: HSG Weihnachtsfeier
02.12.17, 14:00 Uhr: Kinderspielfest in Quelle
10.12.17, 13:00 Uhr: Jugend-Jahresabschluss
21.12.17, 19:00 Uhr: Fussball-Weihnachtsturnier
07.04.18, 14:00 Uhr: 2. HSG Senioren Mixed-Turnier

Twitter

Galerie

In der Galerie sind 593 Fotos von Spielen und Events.

14.08.2017: Kletterpark 1.Herren

01.09.2015: Mannschaftsfotos Saison 2015/2016

Wir machen mit - Du auch?



Besucher

Gesamt:
967328
Heute:
259
Gestern:
365
Jetzt online:
1
max am Tag:
3884
max online:
170
© 2004-2017 HSG Quelle/Ummeln e.V.
Impressum - Datenschutzerklärung